Benno Rüttenauer

 

Bitte hier text einfügen Benno Rüttenauer wurde am 01.02.1855 in Oberwittstadt geboren und starb am 31.10.1940 in München.

Die in den meisten Dokumenten angegebenen Lebensdaten sind fehlerhaft! Sein Geburtstag war nicht der 2. Februar 1855, sondern bereits der 1. Februar. In dem Eintrag im Kirchenbuch vom 2. Februar wurde der Geburtstermin mit dem Vortag, abends acht Uhr benannt. Niemand, nicht einmal Rüttenauer selbst hat das je registriert. Und wie „zum Ausgleich“ vermeldet sein Enkel, dass auch der Todestag, angegeben mit dem 1. November 1940, falsch sei. Er war bereits am Vorabend verstorben.

 Zuerst besuchte die Schule in Oberwittstadt, dann die Präparandenschule (Vorbereitungsschule) in Tauberbischofsheim und anschließend das Lehrerseminar in Ettlingen.

Als Gymnasiallehrer promovierte er 1882 an der Universität Freiburg i. Br. Ab 1888 war er Lehrer in Mannheim. 1903 beendete er seine Lehrertätigkeit, um sich in München als Schriftsteller und "Privatgelehrter" niederzulassen. Hier heiratete er am 06.02.1904 Karoline Stahl, die aus einer bekannten Mannheimer Kaufmannsfamilie stammte. Aus der Ehe gingen der Sohn Ernst Wolfgang und die Tochter Irmgard Maria hervor.

Benno Rüttenauers Schaffen umfasste Essays zu Kunst und Literatur, Erzählungen mit autobiografischem und lokalem Hintergrund, historische Romane und Übersetzungen von Honoré de Balzac und Stendhal. Eine gewisse Berühmtheit erlangte er mit "Alexander Schmälzle" - nicht zuletzt wegen des darin vorkommenden Preußisch-Psterreichischen Krieges von 1866. Hier hat er eigene Erfahrungen, die er als 11-jähriger Bub mit dem Kriegsgeschehen machte, verarbeitet. Benno Rüttenauers bewegte Vita brachte es mit sich, dass ihn heute zwei Orte als ihren Sohn betrachten: Einerseits Oberwittstadt als Stätte seiner Kindheit und Jugend und später als Schauplatz literarischer Erzählungen, andererseits München, wo er nach Reisen durch Frankreich und Italien 1903 sesshaft wurde und somit seine ganze zweite Lebenshälfte verbrachte. Er wurde eine aktive Größe des Münchener respektive Schwabinger Kulturlebens.

Weitere Informationen zu Benno Rüttenauer und seinem Leben finden Sie unter  www.bennoruettenauer.wordpress.com 

(Quelle: Wikipedia)